3 Ergebnis(se) werden angezeigt

Erstes sächsisches Aktivistenwochenende

Zusendung aus Sachsen:»Umgeben von uraltem Gestein und meterhohen Tannen verbrachten identitäre Aktivisten das vergangene Wochenende im Zeichen der Gemeinschaft, Bildung und Reflexion.Über drei Tage wurden Körper und Geist auf einer Reise durch die heimischen Gebirge gefordert.Mit dieser Grundlage starten wir frisch und motiviert in die zweite Jahreshälfte.Lerne wahre Gemeinschaft kennen und sei nächstes Mal dabei! …

Zurück zur Maske? Zur Lage der IB

Die ersten identitären Gehversuche im deutschen Sprachraum fanden nicht mit offenem Visier statt. Die Störung einer linken Veranstaltung in Frankfurt und eines „Toleranz-Tanzfestivals“ in Wien hatten die Form von „hard bass mass attacks“. Der damals populäre, aus heutiger Sicht etwas peinliche Trend aus Osteuropa (öffentliche Tanz-Flashmobs  zu Techno) war die erste identitäre Aktionsform. Üblich war …

Kein zweites 2015 – Aktionen in Hannover, Erfurt, Bremen und Wolfsburg +++ Mit Video +++

Uns wurde folgender Bericht zugesandt: “Die großen Migrationsströme von 2015 sind nun schon einige Jahre her, doch jährlich gelangen weiterhin abertausende Illegale in unserer Land und nach ganz Europa. Seit den jüngsten Ereignissen in Afghanistan formieren sich nun auch wieder Aufschreie des Mainstreams und der linksliberalen Gutmenschen, die mit Petitionen und suggestiven Artikeln versuchen eine …